Irland

"Wild Atlantic Way"
[ Irlands einzigartige Westküste ]

Unser Wissen über Irland und speziell den Wild Atlantic Way ermöglicht es uns, zu den besten Stränden, Wracks, antiken Ruinen, Schlössern, Wasserfällen, Bergen, Flüssen und Seen zu gelangen. Wir werden, wenn möglich, auch einige der älteren Pubs besuchen, die traditionelle Musik spielen und Leute suchen, die noch in der traditionellen Landwirtschaft oder Fischerei arbeiten.
Die Standorte wurden wegen ihrer fotografischen Attraktivität entlang der hoch eingerückten Westküste ausgewählt. Das Klima ist gemäßigt und wird vom Golfstrom dominiert, mit warmen, feuchten Sommern und milden feuchten Wintern.
Irland hat eine alte Geschichte mit Überresten der neolithischen Kultur sowie Überreste aus jüngerer Zeit in Form von Burgen und alten Landgütern. Es ist ein Ort, an dem Menschen seit Jahrtausenden mit den antiken Landschaften interagieren und es ist diese Fusion, die einzigartige fotografische Möglichkeiten schafft.

Services

Folgende Dienstleistungen sind inbegriffen:

  • Mahlzeiten – Frühstück, Mittagessen, Abendessen für die Zeit der Tour
  • Eintrittsgelder für Denkmäler, etc.
  • Transfer vom Flughafen Cork zu Beginn der Tour und nach Carrickfinn (Donegal) am Ende der Tour
  • Fotoreiseführer (zwei oder drei, abhängig von der Größe der Gruppe – sie sind auch Ihre Fahrer)
  • Alle Transporte mit 2 Personen in jedem Auto (möglicherweise 3, wenn die Gruppe aus 5 Personen besteht). Wenn es 6 Teilnehmer gibt, werden drei Autos zur Verfügung stehen
  • Die Kosten für die Tour betragen 3200 Euro. Um einen Platz zu reservieren bzw. die Buchung zu bestätigen, ist eine Anzahlung von 10% pro Person erforderlich (320 Euro)
  • Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 300 Euro

Folgende Dienstleistungen sind nicht inbegriffen (zusätzliche Kosten):

  • Alkohol und für Kaffee / Tee / Snacks bei den gelegentlichen Stopps

Preise und Datum sind vorbehaltlich.

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail oder Telefon:

+43 680 1231 892

michael@lightmotives.com

^

Reiseplan

  • Tag 1

    Ankunft am Flughafen Cork

    Unsere erste Nacht verbringen wir in Kinsale, einer wunderschönen Küstenstadt in South Cork. Sie können in Ruhe durch den Hafen schlendern und einige der älteren Gebäude britischer Herkunft fotografieren und entlang des Kais spazieren.

    Übernachtung im Blue Haven Hotel

    Blue Haven Hotel
    www.bluehavenkinsale.com
  • Tag 2

    Kinsale nach Bantry

    Heute fahren wir entlang der Südküste und halten an Timoleague Abbey / Friary, Glandore Hafen und Drombeg Steinkreis, der ungefähr 3000 Jahre alt ist. Von dort fahren wir zum Sonnenuntergang zum kleinen Oratorium am Lough Gouganebarra. Dieses kleine Gebäude hat eine unglaubliche Kulisse mit den Hügeln dahinter und aufgrund seiner Position auf einer kleinen Halbinsel, die in den Lough hinausragt. Mit etwas Glück können wir zu einer „Trad Session“ (traditionelle irische Musik) in Ma Murphys Pub gehen!

    Übernachtung in Donemark Falls Lodge oder Eccles Hotel in Glengariff

    80 km
    Eccles Hotel
    Eccles Hotel
  • Tag 3

    Bantry nach Cahersiveen

    Wir fahren zurück nach Gouganbarra (30 Minuten), um den Sonnenaufgang zu fotografieren und kehren dann zum Frühstück zurück. Danach fotografieren wir einen kleinen, allgemein wenig bekannten Wasserfall in Donemark. Der Fluss ist bei den Einheimischen bekannt für seinen Lachssprung. In unmittelbarer Nähe zu den Wasserfällen befinden sich eine alte Gerberei, Lagerhäuser und eine Mühle, die alle verfallen sind und den Handel und die Industrie aus alten Zeiten widerspiegeln. Wir reisen dann durch Kenmare und Sneem nach Caherdaniel und Derrynane. Hier gibt es wunderschöne Strände, steingesäumte Buchten und eine uralte Klosterruine (10. Jahrhundert) auf Abbey Island, die wir zu Fuß über den Strand erreichen. Weiter um die Küste herum gibt es Loher Stone Fort und Leacanavuile Stone Fort in der Nähe von Cahersiveen, wo wir auch anhalten werden.

    Übernachtung im Quinlan & Cooke Boutique Hotel in Cahersiveen

    110 km
    Quinlan & Cooke Boutique Hotel
    Quinlan & Cooke Boutique Hotel
  • Tag 4

    Cahersiveen

    Ein Tag im Ring of Kerry. Sonnenaufgang bei Ballinaskelligs Castle (McCarthy’s Castle) und ein möglicher Besuch der zerstörten Abtei stehen frühmorgens am Programm. Nach dem Frühstück fahren wir in die Bucht von St. Finian, um ein paar Strand- und Wellenaufnahmen zu machen (falls jemand ein paar Langzeitaufnahmen von Wellen- und Rockinteraktionen machen möchte, ist dies ein guter Platz). Wir werden auch in einem kleinen Hafen in der Nähe des Dorfes Glen anhalten. Dann geht es weiter nach Port Magee, wo es eine urige kleine Kneipe zum Mittagessen und einige bunte Häuser gibt, die man auf der anderen Seite der Bucht von Valentia Island noch besser sehen kann. Von dort kehren wir nach Cahersiveen zurück und besuchen einige der besten Steinburgen in Irland und das Ballycarbery Castle. Den Sonnenuntergang werden wir am Rossbeigh Strand verbringen (Reste von alten Wellenbrechern).

    Übernachtung im Quinlan & Cooke Boutique Hotel in Cahersiveen

    20 km
    Quinlan & Cooke Boutique Hotel
    Quinlane & Cooke Boutique Hotel
  • Tag 5

    Cahersiveen nach Killarney über die Dingle-Halbinsel

    Wenn es die Zeit zulässt, können wir die Route über Moll’s Gap nach Killarney nehmen und den Torc Wasserfall und Ross Castle besuchen. Andernfalls können wir diese Route am Morgen danach machen. Von Killarney aus fahren wir auf die Dingle-Halbinsel und halten an der Fahan-Gruppe von Beehive-Hütten und dem Coumeenole-Strand, der für seine Felsformationen und beeindruckende Wellen bekannt ist. Danach fahren wir zum Dunquin Pier mit einer spektakulären Kulisse mit den Blasket Inseln im Hintergrund.

    Übernachtung im Arbutus Hotel (oder ähnlich) in Killarney

    60 km nach Killarney und 160 km nach Killarney-Dunquin
    Arbutus Hotel
    Arbutus Hotel
  • Tag 6

    Killarney nach Clifden

    Nach Sonnenaufgang auf Ross Castle werden wir auf dem Weg bei den Burgen Adare und Bunratty anhalten. Der heutige Tag ist fahrintensiv und den Sonnenuntergang verbringen wir am Derryclare See mit seinen einmaligen Kieferninseln (sehr schön bei Windstille, wenn es klare Reflexionen gibt!). Am Morgen gehen wir vor dem Sonnenaufgang zurück zum See, um diese spezielle Location zu genießen und fotografische einzufangen. Anschließend geht es weiter nach Roundstone. Das Roundstone-Gebiet ist bekannt für seine weißen Sandstrände. Wir sehen den Alliebrack Strand und den Hafen. Weiters besuchen wir das alte Connemara Smokehouse, wo wir zusehen, wie sie Lachs filetieren und räuchern. Wir halten am Roundstone Hafen, der sehr malerisch ist, und mit vielen Hummerreusen und alten Korallen übersäht ist. Wir stoppen hier für eine Pause, um die köstlichen Krabben bei einem Pint im traditionellen O’Dowd Pub zu verkosten.

    Übernachtung im Alcock and Brown Hotel

     

    300 km
    Alcock and Brown Hotel
    Alcock and Brown Hotel
  • Tag 7

    Clifden nach Westport

    Nach Sonnenaufgang in Derryclare und Frühstück brechen wir nach Westport auf. Unterwegs fahren wir durch den Connemara Nationalpark, die Kylemore Abtei, Doolough und Glenullin Loughs. Dort gibt es einen kleinen Hafen am See, der sehr malerisch ist. In Westport angelangt verbringen wir die Zeit am Hafen und einige wollen vielleicht auch eine Tour durch das Westport House machen. Nicht zu missen ist Matt Molloy’s Pub, berühmt für seine ‚Trad‘ Sessions, also ein klares Muss! Es ist eine wundervolle alte Kneipe, die es irgendwie geschafft hat, den Verwüstungen der Renovierung des 21. Jahrhunderts zu entkommen!!

    Übernachtung im The Wyatt Hotel

    80 km
    The Wyatt Hotel
    The Wyatt Hotel
  • Tag 8

    Westport nach Dunfanaghy

    Auf dem Weg besuchen wir Downpatrick Head, um Dun Briste zu fotografieren – ein riesiger Kliffpfeiler alleinstehend im Meer aus horizontalen Kalksteinbetten. Ein Spektakel, aber nur zugänglich, wenn die Winde halbwegs moderat sind! Über Benbulben und Mullaghmore fahren wir weiter nach Donegal. Wenn es die Zeit erlaubt, fahren wir nach Dungloe und „The Breeches Arch“ (Crohy Head). Dies ist einer der schönsten Seebögen an der Westküste von Irland. Es bietet dem Fotografen einen schönen Blick über die Atlantikküste, die heute Teil des „Wild Atlantic Way“ ist. Die Küste hier ist spektakulär – ein bisschen Herumwandern könnte nötig sein, um den Bogen in seiner ganzen Pracht klar zu sehen. Wir werden in Ardara zu Mittag essen. Übernachtung in Dunfanaghy.

    Übernachtung in Arnolds Hotel oder Tatu Anseo B&B

     

     

    250 km
    Arnolds Hotel
    Arnolds Hotel
  • Tag 9

    Donegal Dreamscapes I

    Fahrt nach Dunlewy über eine malerische Route durch die Derryveagh Mountains – sehenswert sind eine alte Brücke und die altertümliche „dachlose“ Kirche.

    Wir fahren dann nach Derrybeg und dem Wrack von Cara na Mara, das verlassen am Strand liegt – ein wahrlich ikonischer fotografischer Ort. Danach fahren wir zum Bloody-Vorland (riesige sturmgesättigte Sandstrände und Seebögen – spektakulär unter Sturmbedingungen) und zurück entlang der Küste nach Magheroarty (eine lange Sandbank mit einigen Wrackbooten auf der Leeseite). Übernachtung in Dunfanaghy.

    Übernachtung in Arnolds Hotel oder Tatu Anseo B&B

     

    50 km
    Arnolds Hotel
    Arnolds Hotel
  • Tag 10

    Donegal Dreamscapes II

    Eine frühe Fahrt nach Sonnenaufgang am Fanad Leuchtturm, im Osten, am Ufer des Lough Swilly. Wenn es das Wetter und die Zeit erlauben, können wir zu Fuß zum Great Pollet Seebogen gehen. Anschließend essen wir im ‚The Singing Pub‘ zu Mittag und fahren Sie dann zur Halbinsel Rosguill, um die fotografischen Möglichkeiten entlang der Atlantikküste zu entdecken. Und wir spazieren zum Murder Hole Beach (Boyeehter Bay), der von hohen Wellen getroffen wird. Nachbesprechung und Übernachtung in Dunfanaghy.

    Übernachtung in Arnolds Hotel oder Tatu Anseo B&B

     

    10 km
    Arnolds Hotel
    Arnolds Hotel
  • Tag 11

    Fahrt zum Flughafen Carrickfinn (45 Min von Dunfanaghy)

    Verabschiedung und Fahrt zum Flughafen.

    Die oben genannte Reiseroute ist flexibel und kann sich aufgrund der Gezeiten und dem irischen Wetter ändern!

Light Motives Foto Tours

Äthiopien

„Tribal Traits and Traditions Tour“
[ Oberes und unteres Omo Tal, Süd-West Äthiopien ]

Dauer: 15 Tage 
(1.-16. Dezember 2018)

Preis: 6.450 Euro

Fotoreise Details

Irland

"Wild Atlantic Way"
[ Irlands einzigartige Westküste ]

Dauer: 11 Tage (22. März - 1. April 2019)

Preis: 3.200 Euro

Fotoreise Details

Rumänien

"Magisches Transsilvanien"
[ Mittelalterliches Siebenbürgen ]

Dauer: 10 Tage (12.-21. April 2019)

Preis: 2.600 Euro

Fotoreise Details